Hintergrund Informationen zur Uhr

Die Initiative Präventionspartner will die Verbreitung von hochwertigen Gesundheitsinformationen für Patienten, Fachleute und die breite Öffentlichkeit fördern und den Zugang zu aktuellen und relevanten medizinischen Daten erleichtern, u. a. durch die Nutzung neuer Medien. Dazu zählt auch die "Vorsorge-Uhr".

Die Initiative Präventionspartner wendet die folgenden acht ethischen Prinzipien an:

  1. Sachverständigkeit
  2. Komplementarität
  3. Datenschutz
  4. Zuordnung
  5. Belegbarkeit
  6. Transparenz
  7. Finanzierungsquellen
  8. Werbepolitik

Zurück zur Vorsorge-Uhr

1. Sachverständigkeit Nach oben
Die mit der Vorsorge-Uhr dargestellten medizinischen und/oder gesundheitsbezogenen Informationen wurden ausschließlich von medizinisch ausgebildeten und qualifizierten Fachleuten verfasst unter Berücksichtigung des aktuellen Standes der wissenschaftlichen Diskussion. Autorin: Dr. Ursula Kramer, Apothekerin, Promotion: Pharmakologie. Trägerin des Präventionspreises 2009 und 2011 des Wissenschaftlichen Instituts für Prävention im Gesundheitswesen (WIPIG).

2. Komplementarität Nach oben
Die mit der Vorsorge-Uhr angebotene Information soll die Beziehung zwischen dem Nutzer der Webanwendung und seinem Arzt bzw. anderen Gesundheitsberatern unterstützen, das partnerschaftliche Arzt-Patientenverhältnis fördern und keinesfalls ersetzen.

3. DatenschutzNach oben
Bei Benutzung der Vorsorge-Uhr werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Die Website nutzt den Analyse-Dienst "PIWIK". Die dabei gewonnenen Daten sind anonym und können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie dienen dazu, das Informationsangebot auf der Website besser auf die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Sie werden nach dem Bundesdatenschutzgesetz behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

4. Zuordnung: Angabe von Referenzen und Datum der AktualisierungNach oben
Die mit dieser Website vermittelten Informationen sind durch klare Referenzen bezüglich der Datenquelle abgestützt. Autor und Aktualisierungsdatum der Gesundheitsinformation wird für den Anwender auf der jeweiligen Seite angezeigt.

5. BelegbarkeitNach oben
Alle Angaben zu den alters- und geschlechtsspezifischen Vorsorgeangeboten entsprechen den Empfehlungen des Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA), 2012.

6. TransparenzNach oben
Die Designer der Website sind bestrebt, die Information so klar wie möglich darzustellen. Nutzer, die weitere Auskünfte oder Unterstützung suchen, können sich an die genannte Kontaktadresse wenden. Der Webmaster zeigt seine E-Mail-Adresse auf der Startseite der Website an.

7. FinanzierungsquellenNach oben
Derzeit gibt es keine finanzielle Unterstützung von kommerziellen oder nicht-kommerziellen Organisationen, die mit finanziellen Mitteln, Dienstleistungen oder Materialien zur Website beigetragen haben. Die Website Vorsorge-Uhr wird durch Frau Dr. Kramer, Initiative Präventionspartner, finanziert.

8. WerbepolitikNach oben
Die Informationen der Website sind wissenschaftlich belegt und unabhängig. Eine finanzielle Unterstützung durch Präventionspaten, die diese Website als Werbemedium nutzen wollen, ist grundsätzlich möglich und willkommen. Diese Paten werden für den Nutzer deutlich kenntlich gemacht. Voraussetzung für eine Patenschaft ist die Einwilligung des Paten, keinerlei Einfluss zu nehmen auf den Inhalt der Website.

Autor: Dr. Ursula Kramer   |   erstellt am 26.11.2010   |   letzte Änderung am 15.05.2013